Auf einer Insel der Insel, Lü Dao 綠島

Die kleine 15,1 qkm große Insel, auch bekannt als Grüne Insel hat in mir und Laura an einem Donnerstag Nachmittag das Strand-Sonne-Meer Fieber ausgelöst. Nur 12h später befanden wir uns auch schon im Zug in Richtung Osten Taiwans und freuten uns auf die vielen Schmetterlingsarten, die in unseren Augen exotische Natur und natürlich die Badestrände. Bereits die Zugfahrt dahin war ein Augenschmaus: die Strecke führte am Meer entlang, zuerst in Richtung Süden durch etliche Kokosnuss- sowie Fischplantagen und Reisfeldern.

Neben den Stränden, die wir aus dem rechten Fenster sahen türmten sich zur linken Seite die Steinwände. Taiwan wird von einem Gebirge in Ost und West geteilt, daher gibt es kaum eine Möglichkeit eine direkte Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu finden. Die Strecke wurde durch den Schlenker in Richtung Süden verlängert und nach 3h erreichten wir unseren Zwischenstop Taitung (臺東市). Von dort aus begann meine bisher aufregendste Fahrt…

Laura

IMG_8963

In einem recht großen Boot, welches im Inneren eher an ein Flugzeug erinnerte nahmen wir in der ersten Reihe Platz. Dies stellte sich später als Fehler heraus. Noch an Land belächelte ich die Plastikbeutel, die überall griffbereit hingen. Doch das Lächeln auf meinen Lippen verflog nach den ersten 200m auf dem Wasser. Man hatte das Gefühl das Boot steckte im falschen Körper und wäre viel lieber ein Jetski gewesen. Wir sprangen von einer Welle zur nächsten und ich musste viel schneller zur Tüte greifen, als mir lieb war. Die nächsten 50min versuchte ich mit Meditationsübungen und Gedanken an die schöne Insel die uns bevorstand zu überbrücken. “Man diese Insel muss es echt in sich haben, damit sich diese Fahrt lohnt!” war mein ständiger Gedanke.

Glücklicherweise hatte sich diese Abenteuerfahrt gelohnt, in vielerlei Hinsicht: Ich saß zum ersten Mal auf einem Moped, fuhr ein Moped, habe Sonne, Regenschauer genießen können und war auf einer Insel die verhältnismäßig von Menschenhand unberührt ist. Die Insel bietet für Besucher kostenlos Räder zum Verleih, diese stehen jedoch leider erst in der Saison zur Verfügung, oder wie es uns erklärt wurde: Sie befanden sich alle in der Reparatur. Somit blieb uns nur der Griff zum (elektronischen !) Moped. Da die touristische Saison erst im April beginnt, konnten wir die Straße, die um die Insel führt meistens für uns alleine genießen.

Unsere Unterkunft für das Wochenende.

Der Blick aus unserem Zimmer.

Wir haben in einer der weltweit drei Salzwasser Quellen gebadet, verliefen uns zum aktuellen Gefängnis auf der Suche nach dem ursprünglichen, für Besucher geöffnete Gefängnis, haben die Insel mit unserem motorisiertem Gefährt umrundet und waren fasziniert von der Ruhe und der vielfältigen Natur. Seht selbst!

Ausblick von dem kleinen, großen Mauer Aussichtspunkt.

Die Badestätte der heißen Quellen.

Der Guanyin Tempel, welcher sich in einer Höhle befindet. Es wird gesagt, dass manche Gläubige nur die Insel besuchen, um hier der Gottheit der Barmherzigkeit zu gedenken.

Das ehemalige Gefängnis der Insel welches als Exil für politsch Gefangene genutzt wurde unter der Herrschaft von Kuomintang.

* english version

 

7 Gedanken zu „Auf einer Insel der Insel, Lü Dao 綠島

  1. Katharina sagt:

    Salut Caro,

    wie schön, dass du jemanden zum Erkunden gefunden hast. Wo hast du Laura kennengelernt und woher kommt sie?
    Nach einer kleinen Rundreise auf der Insel über googlemaps kann ich deinem Bericht nur zustimmen. Es sieht traumhaft aus und perfekt, dass ihr außerhalb der Saison da seid.

    Vielleicht machst du hier dann noch deinen Motorradführerschein 😉

    Liebsten Gruß
    Kathi

  2. Nanizahn sagt:

    Liebe Carline,
    schön, dass du uns so erfrischend und anschaulich an deinen Erlebnissen und dieser fernen Welt teilhaben lässt. Die warmen Salzquellen finde ich ziemlich interessant. Haben die einen Zusammenhang mit dem Meer?
    In dicker Umarmung
    deine Mama

  3. Da Wolf sagt:

    Unglaublich schön! Muss an Taiwan fast jeden Tag zurück denken und wie sehr ich wieder dorthin möchte. Reisen, Freunde besuchen etc …
    War damals für fast 3 Monate dort. Aber diese Insel ist mir völlig unbekannt. Ist das die sogenannte ‘Schmetterlingsinsel’?

    • carolincaro sagt:

      Hallo Da Wolf
      Ganz genau, das ist die sogenannte Schmetterlingsinsel! Wir haben da auch einige Schmetterlinge beobachten könne, die zum Teil sehr groß und schwarz-weiße Flügel hatten. Von Taitung erreicht man aber nicht nur Lü Dao, aber auch die Orchideen Insel, welche noch ein wenig südlicher liegt.
      Viele Grüße,
      Caro

      • Da Wolf sagt:

        Oh, von der Orchideen Insel habe ich bisher noch nichts gehört. Liegt vielleicht auch daran, dass ich es bis nach Taitung in beinahe 3 Monaten nicht geschafft habe. Wie lange wirst du eigentlich noch in Taiwan bleiben?
        Schöne Grüße aus dem kalten Österreich
        Da_Wolf

          • Da Wolf sagt:

            Aso, zum Studium! 6 Monate sind schon lange, aber für Asien auch wieder sehr kurz. Möchte nächstes Jahr wieder für 3 Wochen n. Korea … und vielleicht auch kurz nach Taiwan …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.